Jetzt 0% Finanzierung auf alle E-Bikes sichern

Lasten E-Bikes

E-Lastenräder

Im Rahmen der angestrebten Reduzierung der CO2 Emissionen im Individual- und Transportverkehr werden in den nächsten Jahren, Lastenräder auch hierzulande eine wichtige Rolle spielen. Dabei sind in einigen Ländern wir den Niederlanden, Belgien oder Dänemark Lastenräder schon seit Jahrzehnten teil des städtischen Verkehrs. Durch die Motorisierung der Lastenräder – auch Cargo-Bikes genannt – erleben die E-Lastenräder nun seit einigen Jahren einen regelrechten Boom, nicht zuletzt unterstützt durch nationale und regionale Förderungen, sowohl für Privatnutzer als auch für Firmen.

Wir von BENTHO eBIKES sehen im E-Cargo Bereich ein enormes Potential für Wien und Umgebung, und arbeiten daher mit angesagten Marken und Hersteller zusammen, um die unterschiedlichen Typen an E-Bikes anbieten zu können. Bei vielen Interessenten gibt es einen gewissen Respekt oder gar Vorbehalte was das Fahrverhalten von E-Bikes angeht. Vereinbaren Sie daher einfach einen Beratungstermin inklusive Probefahrt.

Riese & Müller GmbH
Riese & Müller GmbH
Artikel-Nr.: F00837_120302201018051514
ehemalige UVP 2): 6.938,50 Sie sparen: 9%639,50
6.938,50 1)
6.299,00
Sommer-Aktion
(bis 01.09.2022)
-9%
inkl. MwSt.und zzgl. Versand

Welche E-Lastenrad Typen gibt es?

Es gibt nicht das elektrische Lastenräder, vielmehr unterscheiden sich die E-Lastenräder zum Teil signifikant in Ihrer Konstruktion, Ihrem Design und somit auch in dem Potential und sinnvollem Einsatzgebiet. Während ursprünglich insbesondere auch der Einsatz für Familien und somit für den Kinder, Hunde und Gepäcktransport angedacht war, entwickeln sich in den letzten Jahren auch verstärkt Varianten für den gewerblichen Einsatz.

Longtail Lastenräder fahren sich fast wie normale E-Bikes

Backpacker und Longtail Lastenräder

Diese Modelle fahren sich (fast) wie normale E-Bikes und sind für Cargo Bikes recht agil. Hauptmerkmal ist ein verlängertes Heck, welches je nach Ausstattungsvariante und Einsatzgebiet entweder für bis zu 3 Kinder oder aber für spezielle Transportboxen und Aufbauten genutzt werden kann. Versionen für Kinder haben integrierte Halterungen, Sitzkissen und Fußrasten, so dass das Mitfahren dem Mitfahren auf einer Vespa ähnelt. Zudem gibt es weitere Anbau- und Zubehörteile, um aus dem Backpacker einen richtigen E-Lastenesel zu machen, mit großen Gepäckstaschen am Heck oder Körbe und Kosten an der Front.

Die Backpacker oder auch Longtail genannten E-Bikes haben enormes Potential und viele Hersteller haben ein derartiges E-Cargo-Bike bereits im Programm oder arbeiten aktuell an einem solchen E-Bike. Wir bei BENTHO stellen Ihnen gerne unterschiedliche Typen vor und beraten hinsichtlich der perfekten Ausstattung.

Long John Lastenräder

Bei dieser ebenfalls zweispurigen Variante befindet sich die Ladefläche nicht hinter dem Fahrer, sondern vor dem Fahrer zwischen dem Fahrer und dem Vorderrad. Diese auf dem ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftige Variante wird zunehmend beliebt, da sie klare Vorteile bietet. So ist das Fahrverhalten dieser E-Lastenräder trotz längerem Radstand recht dynamisch und die FahrerInnen bzw. der Fahrer hat die Ladung immer im Blick. Dies ist noch wichtiger, wenn auf dem Long John Kinder oder Hunde transportiert werden. Je nach Ausführung haben hier bis zu 3 Kinder Platz.

Je nach Ausführung und Umsetzung unterscheidet sich auch das Fahrverhalten der unterschiedlichen Modelle erheblich, daher ist eine Probefahrt unerlässlich. Kontaktieren Sie uns von BENTHO eBIKES und wir freuen uns, Ihnen bei eine, Beratungstermin die Vorzüge und Unterschiede der einzelnen Modelle zeigen zu können

Long John Lastenräder bieten ein dynamisches Fahrverhalten
Dreirad Lastenräder sind stabil und tragen eine höhere Last

Trike Lastenräder und Dreiräder

Bei den E-Lastenräder gibt es zwei unterschiedliche Ausführungen, einmal klassisch mit 2 Rädern hinten, und einmal mit zwei Rädern vorne. Die Ladefläche ist in beiden Fällen jeweils zwischen den zwei Rädern angebracht. Diese E-Cargo Bikes haben den Vorteil, dass sie stabiler sind, häufig eine höhere Last tragen können, und das Anfahren und Abbremsen aus dem Sitzen heraus gesteuert werden kann. Allerdings kommt dieser E-Cargo Bike Typ bei schnelleren Fahren und in Kurven schneller an seine Grenzen. Verschiedene Hersteller versuchen, hier durch Neigungstechniken gegenzusteuern. Diese Technik fährt sich zunächst recht ungewohnt und sollte unbedingt im Rahmen einer Probefahrt ausgetestet werden, am besten mit dem tatsächlichen Aufbau und dem durchschnittlichen Gewicht, mit dem das Fahrzeug in der Praxis dann auch beladen sein soll.

Bei BENTHO eBIKES finden Sie verschiedene innovative Konzepte zur Probefahrt bei uns vor Ort.

Für wen ist welches E-Lastenrad am besten geeignet?

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten. Alle drei Typen haben klar Ihre Berechtigung und Ihre Vorzüge. Zum einen kommt es auf die angedachte Nutzung an, eher familiär für die Mitnahme von Kindern und / oder den Hund, zum Transport von Arbeitstasche, etc beim Pendeln in das Büro, für den wöchentlichen Einkauf oder gewerblich. Und wenn gewerblich, ist die Bandbreite nochmal sehr groß, abhängig davon ob es zur Auslieferung von Waren, zum Werksverkehr, oder zum Beispiel mit individuellen Aufbauten als mobiler Verkaufsstand eingesetzt werden soll. Bei allen drei Typen lassen sich je nach Ausführung hohe Lasten mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 200 kg und mehr transportieren.

Zum anderen ist es auch wichtig, wo das elektrische Lastenrad insbesondere zum Einsatz kommt – in der Stadt, auf dem Werksgelände, im flachen oder hügeligen Gebiet, etc. Und nicht zuletzt ist das individuelle Fahrempfinden entscheidend, damit die Fahrerin oder der Fahrer sich sicher und souverän mit dem Fahrzeug fortbewegen können.

Auf diese Ausstattung kommt es bei einem E-Lastenrad an

Die Bosch Cargo Motoren sind speziell für Lastenräder ausgelegt

Die Anforderungen an die Motoren bei E-Lastenräder sind höher im Vergleich zu normalen E-Bikes. Grundsätzlich sind kraftvolle Mittelmotoren zu bevorzugen, nur im Flachland sollten Nabenmotoren als Alternative in Betracht gezogen werden. Die maximale Antriebsleistung eines Lastenrad Motors darf 600 Wattstunden nicht überschreiten. Einige Hersteller wie Bosch haben eine extra Cargo Bike Motoren-Linien, andere Hersteller setzen ihre kraftvollsten Motoren im Cargo Bereich ein. Der Bosch Cargo Line Motor zum Beispiel erreicht in der Spitze bis zu 85 Nm Drehmoment und vervierfacht die eigene Tretleistung.

Die Akkukapazität hängt stark vom Einsatzgebiet ab. Die meisten Modelle bieten zudem die Möglichkeit, zwei Akkus zu verbauen, um die Ladezeit gegen einen Aufpreis von 700-1000 € zu verdoppelt. Dies kann sinnvoll sein und das Mehrgewicht eines zweiten Akkus lässt sich im E-Cargo Bereich verschmerzen. In vielen Fällen reicht aber regelmäßiges Laden bei einfachem Akku mit 500 Wh oder mehr aus.

Bei der Schaltung finden sich im Wesentlichen drei Varianten, eine Kettenschaltung, die Stufenlose Enviolo Nabenschaltung oder die elektronische Rohloff Nabenschaltung, welche preislich die mit Abstand teuerste der drei Varianten ist. Neben dem finanziellen Aspekt sind das Einsatzgebiet, die Topografie und die Präferenz der Fahrerin bzw. des Fahrers wesentliche Kriterien bei der Auswahl. Eine Probefahrt kann hier den besten Überblick verschaffen.

Auch die Ausführung mit zwei Akkus sind bei E-Lastenräder möglich
Sie können bei uns einen Termin für Ihr E-Bike Service buchen

Werkstatt-Service bei E-Lastenräder

Je nach Art und Bauweise und abhängig von den gefahrenen Kilometern können insbesondere bei E-Cargo Bikes im gewerblichen Einsatz kürzere Service-Zyklen notwendig sein als bei normalen E-Bikes. Zum einen natürlich, da z. B. die Belastung auf die Scheibenbremsen durch das höhere Gewicht größer sind, zum anderen weil z.B. bei Dreirädern mit Neigetechnik zusätzliche Bauteile und Komponenten verbaut sind, die eine regelmäßige Wartung benötigen. Zudem ist die Planung des Service Termins von E-Lastenräder wichtig und fängt schon mit der Auswahl der richtige Werkstatt an, da einerseits nicht alle Werkstätten auf Cargo Bikes ausgerichtet sind, und andererseits eine An- und Abfahrt mit dem Cargo Bike empfehlenswert ist, um einen teuren Transport zu vermeiden. Mit zunehmenden Fahrzeugen auf der Straße werden hier sicherlich auch mobile Services ein Thema werden.

BENTHO eBIKES hat die Werkstatt inkl. Montageständer auf Cargo E-Bikes ausgerichtet und freut sich, Ihr E-Lastenrad regelmäßig zu servicieren.

Aufgrund des doch eher höheren Anschaffungspreises ist er Abschluss einer Versicherung, welche nicht nur bei Diebstahl, sondern auch bei Sturzschäden, etc. greift, eine lohnende Investition für Cargo E-Bikes.