Jetzt 0% Finanzierung auf alle E-Bikes sichern

Kinder & Jugend E-Bikes

E-Bikes für Kinder und Jugendliche

E-Bikes für den Nachwuchs – braucht es das überhaupt?

Insgesamt ist diese Kategorie E-Bikes – spezielle ausgerichtet an den Anforderungen und Bedürfnissen unserer Kinder und Jugendlichen immer noch eine gewisse Nische, welche allerdings in den letzten Jahren nicht zuletzt durch spezialisierte Hersteller wie Woom oder Ben-e-bike einer zunehmenden Beachtung erfahren, so dass auch mehr und mehr der großen Hersteller entsprechende E-Bikes in ihr Programm nehmen.

Daher bietet BENTHO eBIKES einige ausgesuchte E-Bikes in dieser Kategorie an, und ist stetig dabei, innovative Hersteller und Produkte für diese Kategorie ins Lieferprogramm mit aufzunehmen.

Wir führen ausgesuchte E-Bikes von innovativen Hersteller für Kinder und Jugendliche

E-Bikes für Kinder und Jugendliche – worauf kommt es an?

Neben einer Rahmengeometrie, die der Größe und dem Körperbau entsprechen muss, sollte insbesondere auf das Gewicht beim Motoren- und Akku-Konzept geachtet werden. Durch das leichtere Gewicht der Fahrerinnen und Fahrer sowie der zumeist nicht ganz so weiten Touren bedarf es keiner kräftigen Mittelmotoren und Akkus mit enormer Reichweite. Darüber hinaus sollten die eingesetzten Komponenten ein stimmiges Konzept ergeben, in dem auch Körpergrößen um 135 cm für Kinder ab 10 Jahren und aufwärts sich wiederfinden.

So sollten kleinerer Kinderhände, und kürzere Beine z.B. durch schmalere Lenker und kleinere Bremshebel und kürzere Kurbeln, etc berücksichtigt sind. Also nicht die Marke, die Motorgröße oder die Akkureichweite ist entscheidend, sondern ein stimmiges auf Kinder und Jugendliche abgestimmtes Gesamtkonzept, was sich insgesamt in einem geringerem Gewicht zws 13-16 kg sich widerspiegeln sollte.

Die Vorteile von Kinder und Jugend E-Bikes

Vorteil 1

Gemeinsame Familientouren ohne Stöhnen und Meckern

Gemeinsame E-Bike Touren und ärgere Touren auf dem E-Bike anstelle „langweilige“ und je nach Terrain „mühsame“ Radausflüge haben das Potential, statt Stöhnen und Meckern Freude, Enthusiasmus und Energie bei unseren Kindern hervorzurufen. Insbesondere Offroad und an Anstiegen werden unsere Kinder mit Hilfe der Motorunterstützung zu wahren Supersportlern, ohne sich dabei körperlich überanstrengend zu müssen.

Vorteil 2

Technik Begeisterung der Gen Z nicht nur beim Smartphone

E-Bikes für Kinder und Jugendliche haben das Potential, unsere Kinder aus der virtuellen Welt mit Online-Computerspielen und Co. zurück in die Natur und zurück zu Sport und Bewegung zu bringen. Die Technik an den E-Bikes mit den zusätzlichen Features begeistert nicht nur beim Fahren, sondern ermöglicht auch Aufzeichnungen und Auswertungen am Mobiltelefon, Sharing der Fahrten mit Freunden, usw.. Und hier werden in den nächsten Jahren die zunehmend vernetzten und immer „smarter“ werdenden E-Bikes noch weitere tolle Features für die Generation Z anbieten.

Vorteil 3

Selbstständige und mühelose Fortbewegung im hügeligen Terrain

Mussten früher die Jugendlichen auf das richtige Alter für den Mofa-Führerschein warten, um sich selbstständig und mühelos auch im hügeligen Gebiet fortbewegen zu können, so ist nun bereits mit Erhalt des Fahrradführerscheins die selbstständige Fortbewegung dank der E-Bikes möglich. Tägliche Fahrten zur Schule, zum Training oder zu Freunden können mühelos und selbstständig und mit viel Freude und frischer Luft absolviert werden.

Anspruchsvolle Touren auch für Kinder

Wann lohnt sich der Kauf eines E-Bikes für Kinder oder Jugendliche?

Im Normalfall steht die Frage nach einem E-Bike für Kinder und Jugendliche immer erst dann im Raum, wenn die Eltern oder zumindest ein Elternteil bereits erfolgreich und begeistert auf ein E-Bike umgesattelt hat. Das ist spät – aber nicht zu spät – und macht natürlich trotzdem Sinn, um gemeinsam spannende, weitere und anspruchsvollere Touren in Angriff nehmen zu können.

Bei der Wahl des richtigen E-Bikes sollte nicht – wie leider immer noch sehr häufig im Erwachsenen-Bereich – auf die Lieblingsmarke des Vaters oder dem Sonderangebot des Monats, sondern auf ein ganzheitlich auf die jeweilige Altersgruppe ausgerichtetes Konzept wert gelegt werden. Geringes Gewicht, insbesondere durch die intelligente Wahl von Motor und Akku können hier einen großen Unterschied machen, übrigens ohne dadurch preislich teurer zu sein als andere Produkte.

Fully oder Hardtail

Falls Eure Kids auch gerne sportlich im Bikepark oder auf Trails mit Ihrem E-Bikes unterwegs sein wollen, richtet sich häufig der Blick direkt auf vollgefederte Modelle. Hier gibt es sehr gute und ansprechende Modelle für den sportiven Einsatz. Sollte dieser Einsatz allerdings nicht regelmäßig erfolgen, sondern wird das E-Bike auch häufig auf normalen Fahrten im Alltag eingesetzt, ist für Kinder häufig das Hardtail die bessere Wahl – es ist leichter, robuster und günstiger. Zudem ist die hintere Federung aufgrund des leichten Gewichtes der Fahrerin bzw. des Fahrers häufig wenige effektiv.

Motor und Akku bei einem Kinder und Jugend E-Bikes

E-Bikes für Kinder ab 10 Jahren und einer Körpergröße ab 135 cm benötigen aufgrund des geringeren Gewichtes der Fahrerinnen und Fahrer nicht die leistungsstärksten Motoren und Akkus. Wichtiger ist hier ein möglichst leichtes Gesamtpaket mit geringerem Gewicht. Häufig kommen aus diesem Grunde Nabenmotoren zum Einsatz. Zudem gibt es auch E-Bikes, bei denen das Rad auch ohne Akku ganz normal genutzt werden kann.